Vorwort

"Das einzige, was ich in meinem Leben bedauere, ist, keine Comics gezeichnet zu haben."

Pablo Picasso, "France-Soir", 14.10.1966

"Comics sind eine Literaturform, die immer mehr und mehr als Literatur anerkannt wird. Ich sehe keinen Grund, weshalb sehr gut gezeichnete Comics nicht genau so gut wie Shakespeare oder jede andere Form menschlicher, künstlerischer Kommunikation bestehen können sollen."

Carl Barks, München, 29.6.1994

Donald im Laufe der Zeit

Als ich mich zu diesem Fachbereichsarbeitsthema entschloss, war mir klar, dass es nicht unumstritten sein würde. Sieht man doch für gewöhnlich in Comics nur seichte Unterhaltung für kleinere Kinder. Ich aber möchte mit dieser Arbeit das Gegenteil beweisen, nämlich, dass auch Comics eine Form seriöser Unterhaltung darstellen. Im Laufe der Zeit, in der ich mich viel mit den "Duck-Comics" beschäftigt habe, wurde mir deutlich vor Augen geführt, wieviel Arbeit hinter diesen Comics steckt. Das Interessante an den Comics ist, dass sie sich auf verschiedenen Ebenen lesen lassen. Man kann einfach nur die Bilder betrachten oder nur den Text dazu lesen, oder auch beides. Manchmal verbirgt sich hinter einem belanglosen Text eine äußerst tiefgründige Bedeutung. Dieser Aspekt macht Comicsfür Leser jeder Altersstufe interessant, angefangen vom Kleinkind, das sich an den Bildern erfreut, bis hin zu dem erwachsenen Leser, der den verborgenen Sinn dahinter erkennt.