1. Einleitung

In den Comicgeschichten rund um die Familie Duck geht es vor allem um zwischenmenschliche und gesellschaftliche Themen. In den vielfältigen Charakteren sind die verschiedensten Facetten der Gesellschaft wiederzufinden. Angefangen von den kleinen Schulschwänzern, die sich aber auch als kluge und hilfsbereite Pfadfinder zeigen, über den temperamentvollen, ewig arbeitslosen Verlierer Donald Duck bis zu dem erfolgreichen und (ehr)geizigen Geschäftsmann Dagobert Duck, der es zustande brachte sich sein gigantisches Vermögen auf ehrliche Art und Weise durch harte Arbeit zu verdienen. Neben der Beschreibung der Charaktere möchte ich aber auch auf die Entstehung der Disney-Comics unter Walter „Walt“ Elias Disney eingehen, speziell auf die Familie Duck und deren wohl wichtigsten Comicschreiber und -zeichner Carl Barks. Natürlich muss man hier auch die Übersetzerin der Duck-Comics ins Deutsche nennen, Dr. Erika Fuchs.